• Strato – PR Event zum Serverumzug
Strato – PR Event zum Serverumzug2017-02-21T18:07:58+00:00

Project Description

PR Event zum Serverumzug

Strato

Strato ist der zweitgrößte Internet-Provider in Europa, Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom und wurde 1996 in Berlin gegründet. Die Angebote sind dabei vielseitig, doch garantieren sie vor allem immer das Eine: Profi Qualität zum günstigsten Preis. Wie etwa der Homepage-Baukasten, mit dem man einfach und schnell im Netz ist. Oder auch der Online-Speicher, der Daten sicher im Netz und von überall verfügbar macht. Die Webshops ermöglichen einfaches Online Verkaufen und die Server von STRATO bieten überzeugende Profitools. Ein weiterer Sympathie-und Pluspunkt sind die zwei in Deutschland, TÜV geprüften, sitzenden Rechenzentren von Strato, die CO2-frei laufen, also mit Strom aus Wasserstoff, was nicht nur auf lange Hinsicht billiger, sondern auch umweltbewusster und verantwortungsvoller ist.

Infografik final 1 - Strato – PR Event zum Serverumzug

Aufgabe

Anlässlich des Umzugs der 55.000 Server von STRATO, plante die PR-Abteilung von STRATO einen begleitenden Event für ausgesuchte Journalisten. Wir bekamen die Aufgabe, die Einladungen sowie mitgesendete Gimmicks als auch eine erklärende Info-Grafik zu gestalten. Heraus kam eine sehr sympathische und außergewöhnliche Einladung zu einem solchen Event. Besonders stolz sind wir auf die Entstehung des „Server-Man“: eine kleine, nette Bastelaufgabe für die eingeladenen Journalisten, um den Event noch besser in ihren Köpfen zu verankern. Vermutlich wünschen sich alle Pressevertreter solche Einladungen für jeden Presse Event.

 

Zielgruppe

Ausgesuchte Fachjournalisten aus dem Online-Bereich und angrenzenden Bereichen, um auf diesen offiziellen Presse-Termin aufmerksam zu machen und damit die Chancen zu erhöhen, dass möglichst viel darüber berichtet wird. Gerade im Zuge der NSA-Affäre liegt STRATO viel daran, besonders auf die Sicherheit ihrer Server hinzuweisen, die ausnahmslos in Deutschland stehen. Dies führte sogar dazu, dass zu diesem Event nur sehr eingeschränkt Fotos gemacht werden durften. Umso wichtiger war das gelieferte Bildmaterial für die Journalisten.

☝️ Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Datenschutzerklärung

Okay
?>