Projekt Beschreibung

Talente suchen, finden, binden und weiterentwickeln – in 30 Sekunden

Eine LinkedIn Video-Kampagne für Haufe Talent Management 

Arbeitssuchende im digitalen Zeitalter kennen den Ablauf: Jobanzeigen durchscrollen oder auf der Website der beliebten Unternehmen direkt suchen, Bewerbung schreiben und einreichen, Einladung zum Bewerbungsgespräch, Zusage, Vertrag.  

Aber es gibt auch die andere Seite der Medaille – sich auf einen neuen Job einzulassen ist natürlich kein Einbahnweg und es wird auch aus der Seite der Unternehmen aktiv was gemacht. Wie sieht es von der Perspektive der Arbeitgeber aus? Insbesondere wie können  HR-Manager*innen sicherstellen im Ozean des steigenden Wettbewerbs und des zunehmend knapper werdenden Fachleute die richtigen Mitarbeiter*innen finden zu können?

Gefunden bedeutet aber nicht gleich “und sie lebten glücklich miteinander bis ans Ende ihrer Tage”, das ist gerade der Anfang der Reise. Man arbeitet mit Gehirn und Seele, man möchte das Unternehmen bereichern und mit seinen Aufgaben wachsen, sich weiterentwickeln, das Gefühl haben an der richtigen Stelle zu sein – professionell und menschlich. Talente finden ist nur einen Teil des wichtigen Jobs von HR-Manager*innen, denn Menschen sollen gebunden und in ihren Entfaltung unterstützt werden. 

Es hört sich nach einer Menge Arbeit an, die viel Verantwortung erfordert und sowohl strategische als auch alltägliche Herausforderungen darstellt. Eine Software kann die Lösung auf viele konkrete Fragen sein. Und genau das wollten wir für und zusammen mit Haufe durch eine Miniserie rüberbringen.

Die Einzigartigkeit der Kampagne 

Eine Kampagne ist komplexer als die Umsetzung einer einzelnen Maßnahme. Genau wie bei der Suche nach Talenten muss man strategisch daran gehen. Mit der Haufe Talent Management Kampagne haben über den Tellerrand geschaut. Unser Auftrag bestand darin, ein besonders zielgerichtetes Konzept zu entwickeln, das spezifisch für LinkedIn gedacht ist und auf Entscheidungsträger*innen aus dem HR Bereich gerichtet ist. Wenn diese gezielt nach den entsprechenden Keywords suchen, sollten sie auch fündig werden – wenn schon, denn schon.

Mit der Miniserie will Haufe eine klare Botschaft an den Entscheidungsträger*innen im HR-Bereich senden: wir geben euch die Tools an die Hand, um effizienter zu werden – weg vom rein administrativen Verwalten der Mitarbeiter, hin zum strategischen Denken und Entwickeln von Mitarbeitern. Haufe Talent Management ist ein Betriebssystem für HR. Unter einem Dach werden alle Aufgaben rund um den Zyklus eines Mitarbeiters beherbergt – vom Recruiting, über das Onboarding, dem Lern-Management bis hin zum Talent-Relationship-Management und dem Offboarding. 

Mit starken, zeitgemäßen und sofort greifbaren Bildmetaphern haben wir die jeweiligen Themen in 6 kurzen Clips präsentiert. In knapp 30 Sekunden werden jeweils konkrete Lösungen für realen Herausforderungen angeboten. Bunt, abstrakt aber gleichzeitig schlicht und punktgenau: jeder Clip schildert DAS Killer-Feature und lässt Raum für weitere Erkundigung mit einem kleinen Cliffhanger und einem inspirierenden Call to Action am Ende. 

Man fängt mit dem Bewerbermanagement an, von Stellenantrag bis Arbeitsvertrag. Es geht mit dem Talent-Relationship-Management weiter, indem man eine Community aufbaut und durch die Job Matching Komponente die richtigen Talente finden kann. Diese werden dann durch das Onboarding produktiv und kulturell eingegliedert. Und damit können alle Mitarbeiter*innen und Unternehmen von Performance Management, Lernmanagement und Talent Empowerment profitieren. 

Die kurzen Clips sind eine Art Hybrid. Einerseits sie sind so angedacht, dass sie sowohl mit, als auch ohne Ton funktionieren. Andererseits braucht man nicht den ganzen Kontext, um sie zu verstehen: man kann sich die einzelnen Filme anschauen, aber zugleich entsteht aufgrund des gleichen Stils ein Wiedererkennungseffekt zu den anderen Episoden der Serie. Der Stil ist eine Kombination aus Vektorillustrationen, die die Haufe Corporate Farbwelt noch moderner wirken lassen, und aus Typoanimation, die Schlüsselaspekte im Vordergrund bringen.

Man könnte sich fragen warum statt Testimonials wurden animierte Charaktere bevorzugt, vor allem wenn es dem Kunden besonders wichtig war, eine menschliche Komponente zu haben. Wir halten die Sprache der Animation für die Ziele der Kampagne als besser geeignet. Mit Animation hatten wir mehr gestalterische und vor allem konzeptionelle Freiheit. Gleichzeitig erlaubt diese Entscheidung die Diversität der transkulturellen Gesellschaft mit wenigen Mitteln abzubilden. Außerdem wollten wir gemeinsam mit Haufe einen neuen Weg gehen.

Alle Videos der LinkedIn Video-Kampagne 

Bewerbermanagement

Performance Management

Talentrelationship-Management

Talent Empowerment

Onboarding

Lernmanagement

Übrigens …

Social Media Kampagnen sind für uns kein Neuland. In den vergangenen Jahren konnten wir durch verschiedene Miniserien Produkte und Projekte bei der Bekanntmachung unterstützen. 

Besonders stolz sind wir auf die kleine Instagram- und Facebook-Kampagne, die wir für die Heartbeat Honey Crowdfunding Kampagne der Earthbeat Foundation produziert haben. Ziel war nicht nur Spenden zu sammeln, sondern auch Bewusstsein über Fakten über Gold in Verbindung mit Umwelt und Menschenrechte zu schaffen. 

Mit einer Kombination aus visuellen Storytelling und einer Landingpage haben wir weiterhin für Lexoffice Businessplan die Fälle von kleinen Unternehmer*innen und die Herausforderungen ihrer Geschäftsidee erzählt. Und zuletzt haben wir mit zwei Videos Vorteile und Besonderheiten der Lohn & Gehalt Softwares von lexoffice gezeigt.

Hall of fame

Ein großer Dank geht dem Haufe Team, vor allem unseren Ansprechpartner*innen Lena Muelhaupt, Wolf-Johannes Windisch, Mischa Hollenstein und Daniel Johari und natürlich unserem großartigen Team:

Toby Mory – Motion Director & Teamlead Motion, Projektmanager, Produzent
Leo Rey – Creative Director
Qian Hao – Art Director & Illustrator
Wibke Ehrmann – Konzepterin und Texterin
Stephan Backes – Motion Designer & Creative Director
Elke Appelt – Sprecherin
Nikolaus Radeke – Tontechniker
Uwe Bossenz & Philipp Koller – Sounddesigner
Meng Chang – Senior Motion Designer