(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga');ga('create', 'UA-4684338-1', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview');
  • ff paranorman2 f - Stop-Motion und die Magie des 3D-Druck

Stop-Motion und die Magie des 3D-Druck

Stop-Motion ist eine der frühesten Formen von Animation (das erste Beispiel für Frame-by-Frame-Animation ist The Humpty Dumpty Circus (1898)).

In der Regel wird Stop Motion als eine alte Technik angesehen, die ein großes handwerkliches Können erfordert und durch den hohen Aufwand meistens nur einen begrenzten Leistungsumfang erlaubt. Aber durch den Aufstieg der 3D-Drucker Technologie ist es möglich geworden auch im Stop-Motion Bereich eine viel größere Leistung zu erzielen. Wunderschönes Charakterdesign – das bis dahin ausschließlich für CG-Animation denkbar war, schafft jetzt auch Stop Motion. Der 3D-Druck hat die Möglichkeiten von Stop-Motion-Animationsfilmen stark verändert.
preview full ff paranorman f 660x607 - Stop-Motion und die Magie des 3D-Druck

Chase Me

Ein tolles Beispiel ist der Kurzfilm Chase Me, ein Ein-Mann-Projekt, das mit 2500 einzelnen 3D-gedruckten Teilen ein kleines Filmjuwel erschafft – wunderschön und bewegend, sowohl in seiner Ästhetik als auch in seiner Liebe zum Detail.
For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.

I Accept

ff paranorman2 f - Stop-Motion und die Magie des 3D-DruckGesichtsausdrücke

Der 3D-Druck erlaubt auch eine größere Auswahl von Gesichtsausdrücken, was handgemacht nur begrenzt möglich wäre. Diese Stop-Motion-Technik ist als “Replacement Animation” bekannt. Gesichter oder Glieder mit verschiedenen Ausdrücken ersetzen um die Illusion von Bewegung zu schaffen. Beispiele dafür sind der Film Coraline (2009), bei dem zum ersten Mal 3D-Druck Gesichtsausdrücke in einem Spielfilm benutzt wurden (für den Charakter Coraline waren das über 200.000). Bei Norman, der Hauptfigur in Paranorman (2012) waren es 33.000 Gesichter und 1.5 Millionen mögliche Gesichtsausdrücke. Bei Boxtrolls (2014) haben die Animatoren eine halbe Million Gesichter für ihre Charaktere hergestellt. Das alles wäre ohne 3D-Druck nie möglich gewesen.
Jack Skellington von Nightmare Before Christmas (1993) z. B. hatte im Vergleich  nur 800 Gesichtsausdrücke.

Coraline

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Paranorman

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Paranorman Behind The Scenes – Making Norman (2012) Animation Movie HD

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Boxtrolls

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Anomalisa

Charlie Kaufman’s Anomalisa (2015) ist ein weiteres schönes Beispiel für eine sehr ursprüngliche Nutzung der 3D-Drucktechnologie mit etwa 1260 3D-gedruckten Gesichtern für ihre Puppen.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Das nächste große Stop-Motion Projekt ist der Film Kubo and the Two Strings (2016) aus dem Laika Studio. Da alle bisherigen Filme des Laika Studios wahre Kunstwerke sind, kann man davon ausgehen, dass Kubo dieses Erbe fortsetzen wird.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
3D-Drucktechnologien entwickeln sich weiter – und so werden auch die Replacement Animation – Künstler immer lebendigere Figuren bauen und genauere Farben in ihren gedruckten Modellen erreichen können. Wir freuen uns auf die Weiterentwicklung dieser magischen Animationskunst.

Bonus

Bears on stairs

For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.

I Accept

BEARS ON STAIRS from DBLG on Vimeo.

Links

2016-11-01T17:03:46+00:00

2 Comments

  1. Arne Keunecke 21. November 2016 um 12:16 Uhr

    Daniel Alderson (Fantastic Mr. Fox, ParaNorman, The Boxtrolls), takes viewers behind the scenes to show what he does as a stop motion animator.

  2. Anna 22. Dezember 2016 um 15:00 Uhr

    Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen mit uns teilen. Interessanter Artikel. Danke dafür. Bin vom 3D Druck fasziniert.
    Gruß Anna

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Paris

Datenschutzerklärung

Okay